Edit this page

Bei Amarinya finden sich einige gewagte Thesen zum Thema Gewaltauslöser Film und Computerspiele. Einige der Aussagen dort halte ich für gefährlich, den Ruf nach Zensur und Verbot sogar für gefährlicher als die Filme/Spiele selbst, (vgl. auch die dortigen Kommentare). In der Süddeutschen Zeitung finden sich ein paar differenziertere Sichtweisen und vor allem die Erkenntnis, dass wiedermal Symptom und Krankheit vertauscht werden. Dass obendrein diverse Politiker (Eckstein) zu Profilierungszwecken im Wahlkampfjahr zu blindem Aktionismus aufrufen ist widerlich, aber nachvollziehbar.

Nachtrag: das hier lesen!


Next Post Previous Post