Edit this page

Bachmann-Preis, Wettlesen in Klagenfurt. Schön, dass 3sat wieder vollständig überträgt. Erstaunlich das unterschiedliche Niveau der Texte. Nicht erstaunlich, dass die Jury zum Teil großen Unsinn von sich gibt und völligen Quark* lobt bzw. vor lauer Hermeneutikwichserei nicht mal anmerkt, wenn grausam vorgelesen* wurde. Trotzdem auch Dankbarkeit wieder ein paar neue Autoren kennengelernt zu haben.

[Nachtrag: dass der Gewinner des Bachmann-Preises auch gleichzeitig den Publikums-Preis gewinnt, geht natürlich in Ordnung, auch wenn Tilman Rammstedt offensichtlich die Bücher von David Sedaris gelesen hat...]


Next Post Previous Post