Edit this page

media bias?

media

Wie unterschiedlich Nachrichten gewertet werden, konnte man gestern anhand des renommierten aber konservativen Wall Street Journal sehen. Unter der Überschrift »German Stance on Iraq Isolates Nation From Its Postwar Allies« findet man auf der Titelseite (und fortgesetzt auf Seite A8) einen längeren Artikel, der die ablehnende Deutsche Haltung zu einem Angriff auf den Irak nicht nur beleuchtet sondern auch versucht in schlechtes Licht zu rücken: »Germany has stressed the need for multilateral approaches to world problems, and now has decided to ignore the U.N.«.
In der gleichen Ausgabe wird erst auf Seite A3 und erheblich kürzer von den neuesten Entwicklungen berichtet: »Iraq Agrees to Weapons Inspections«. Eine Entwicklung die einen Angriffskrieg der USA (für den man im Zweifelsfall auch die U.N. ignoriert hätte) zumindest verschiebt und damit auch die Haltung Deutschlands relativiert.
Aber das ist ja alles nicht so wichtig...


Next Post Previous Post