Edit this page

Die Akzeptanz des Amerikanischen Dollars auf den Strassen und Märkten im Irak ist so niedrig, dass der Irakische Dinar tatsächlich im Wert gestiegen ist. Die Folge entbehrt nicht einer gewissen Ironie, die Amerikanischen Besatzer müssen weiter Dinars drucken - mit Saddam Husseins Gesicht vorne drauf.
Mehr über die Wirtschaft im Irak in einem Interview mit Edmund Andrews, Wirtschaftskorrespondent für die New York Times.
Dazu passend: The Cost Of War


Next Post Previous Post