Edit this page

Mag sein dass es viele Iraker gibt die an eine Demokratie glauben und die auch gewillt sind, Probleme demokratisch zu diskutieren und zu lösen. Aber es handelt sich auch um ein Land in dem Religion wichtiger ist als alles andere, und solange Religion vom Staat nicht weitgehend getrennt wird, wird es weiter zu (blutigen) Konflikten kommen, man schaue sich nur das ehemalige Jugoslawien an. Und wohin die Vermischung von Religion und Staat führt sieht man deutlich an der Bush Regierung, man führt Kreuzzüge unter vorgeschobenen Pseudo-Gründen. Da können verbitterte alte Männer wie Jeff Jarvis (der sich selbst als liberal bezeichnet) schreiben was sie wollen, theoretische Analysen bleiben dabei hohle Phrasen. Seine Definition von Demokratie ist durchaus richtig, ironisch jedoch das Ergebnis wenn man versucht sie auf die USA zu übertragen.


Next Post Previous Post